Kontakt
0721 9605 656

zu Ihren Festnetzkonditionen
Sie erreichen uns von:
Montag bis Freitag*
von 08:00 bis 20:00 Uhr
Samstag*
von 09:00 bis 15:00 Uhr
Oder per E-Mail:
energie@service.gmx.net
* außer an bundeseinheitlichen Feiertagen

GMX Gas Ratgeber

Informieren, wechseln, sparen

Gasverbrauch im 2-Personen-Haushalt

Ob als Paar oder Wohngemeinschaft – wer sich die eigenen vier Wände mit einer anderen Person teilt, spart nicht nur Miete, sondern kann auch die Nebenkosten wie Strom und Gas komfortabel und wirtschaftlich teilen. Während mehr Bewohner in der Regel auch mehr Elektrogeräte und damit einen höheren Stromverbrauch bedeuten, ist die Steigerung beim Gasverbrauch in einer 2-Personen-Wohnung für viele nicht so einfach nachzuvollziehen.

Verbraucht ein 2-Personen-Haushalt mehr Gas als eine Singlewohnung?

Prinzipiell ist es hinsichtlich des Gasverbrauchs nicht entscheidend, wie viele Mieter sich eine Wohnung teilen – sofern man davon ausgeht, dass alle Zimmer einer Wohnung genutzt und beheizt werden. Denn ob sich in einem geheizten Raum eine Person oder zwei befinden, macht im Hinblick auf den Gasverbrauch keinen Unterschied. Entscheidend ist also die Quadratmeterzahl (m²), nicht die Anzahl der Bewohner.

Allerdings wird Gas in vielen Häusern nicht nur zum Heizen verwendet, sondern auch, um Wasser für die Dusche, zum Händewaschen, Kochen oder Putzen zu erwärmen. Hier wirkt sich die Anzahl der Bewohner direkt auf den Jahresverbrauch an Gas aus. In einem 2-Personen-Haushalt wird beispielsweise doppelt so oft geduscht wie in einer Singlewohnung. Der Gasverbrauch in einer 1-Personen-Wohnung wird oftmals auf 600 bis 800 Kilowattstunden (kWh) pro Jahr geschätzt. Für eine 2-Personen-Wohnung ist der Gasverbrauch für Warmwasser also bei 1.200 bis 1.600 kWh im Jahr anzusiedeln.

Wie berechnet man den Jahresverbrauch in einer 2-Personen-Wohnung?

Da der Verbrauch und damit auch die durchschnittlichen Gaskosten für einen 2-Personen-Haushalt von der Größe der Wohnung abhängt, bestimmen Sie den jeweiligen Jahresverbrauch über eine einfache Formel. Die Energieabrechnungsfirma Techem hat 2017 in einer Studie den durchschnittlich nötigen Gasverbrauch zum Heizen eines Quadratmeters mit 125 kWh pro Jahr beziffert. Als Grundlage dienten die Daten aus über 1,4 Millionen deutschen Wohnungen und Mehrfamilienhäusern. Um auf den gesamten Jahresverbrauch für Ihre Wohnung zu kommen, multiplizieren Sie einfach die Quadratmeterzahl Ihrer Wohnfläche mit diesen 125 kWh.

Gasverbrauch (für 2 Personen pro Jahr) = Wohnungsgröße (in m²) x Durchschnittsverbrauch (von 125 kWh/m²)

Auch die Gas-Heizkosten für einen 2-Personen-Haushalt lassen sich mit einer unkomplizierten Rechnung schnell ermitteln. Hierfür multiplizieren Sie den Jahresgasverbrauch mit dem Preis für eine Kilowattstunde – derzeit liegt dieser bei knapp 6 Cent, also 0,06 Euro. Daraus ergibt sich:

Gaskosten (für 2 Personen pro Jahr) = Gasverbrauch (in kWh) x Gaspreis (von ca. 0,10 Euro)

Beachten Sie bei der Berechnung, dass sowohl der von Techem ermittelte Durchschnittsverbrauch pro Quadratmeter als auch die aktuellen Gaspreise je nach Beschaffenheit der Wohnung und den Entwicklungen auf dem Gasmarkt abweichen können. Deshalb sollten die Ergebnisse nur als grober Richtwert dienen.

Wie hoch ist der Durchschnittsverbrauch an Gas in 2-Personen-Haushalten?

Führt man die Berechnungen für die gängigen Größen von 2-Personen-Wohnungen durch, können Gas-Durchschnittsverbrauch und Heizkosten mit und ohne Warmwasserbereitung angegeben werden.

Wohnungsgröße

Gasverbrauch für 2 Personen pro Jahr (nur Heizung)

Gaskosten pro Jahr (Gaspreis von 6 Cent pro kWh, nur Heizung)

Gasverbrauch für 2 Personen pro Jahr (Heizung und Warmwasser)

Gaskosten pro Jahr (Gaspreis von 6 Cent pro kWh, Heizung und Warmwasser)

40 m²

4.800 - 5.200 kWh

290 - 310 Euro

6.200 - 6.600 kWh

370 - 400 Euro

50 m²

6.000 - 6.500 kWh

360 - 390 Euro

7.400 - 7.900 kWh

440 - 470 Euro

70 m²

8.500 - 9.000 kWh

510 - 540 Euro

9.900 - 10.400 kWh

590 - 620 Euro

100 m²

12.200 - 12.800 kWh

730 - 770 Euro

13.600 - 14.200 kWh

820 - 850 Euro

120 m²

14.800 - 15.200 kWh

890 - 910 Euro

16.200 - 16.600 kWh

970 - 1.000 Euro

150 m²

18.500 - 19.000 kWh

1.100 - 1.140 Euro

19.900 - 20.400 kWh

1.200 - 1.220 Euro

Welche Faktoren wirken sich auf den Verbrauch aus?

Dass die Angaben zum Verbrauch von Gas in einem 2-Personen-Haushalt nur Orientierungswerte sind, liegt daran, dass jede Wohnung anders ist. Bauliche Gegebenheiten wirken sich auf den tatsächlichen Energiebedarf aus.

  • Energieeffizienz: Sind Wände, Fenster und Türen der Wohnung ausreichend gedämmt? Ist die Heizanlage modern und wird sie regelmäßig gewartet?
  • Lage: Befindet sich das Haus in der Stadt oder auf dem Land? Befinden sich andere Wohnungen darüber, daneben oder darunter oder handelt es sich um eine Dachgeschosswohnung?
  • Baujahr: Wann wurde das Wohnhaus erbaut? Wurde es saniert?


    Doch auch persönliche Eigenschaften der Bewohner haben einen starken Einfluss auf den Durchschnittsverbrauch an Gas im 2-Personen-Haushalt:

  • Wärmeempfinden: Mögen Sie es lieber kuschelig warm oder machen Ihnen niedrigere Temperaturen in der Wohnung nichts aus?
  • Energiesparwille: Hüllen Sie sich in eine warme Decke und heizen Sie eher wenig? Oder laufen Sie im tiefsten Winter mit T-Shirt durch die vollbeheizte Wohnung?
  • Anwesenheit: Wie oft sind Sie in der Wohnung – den ganzen Tag oder nur nach Feierabend?

Wie lassen sich die Gaskosten in einer 2-Personen-Wohnung senken?

Mit einfachen Tricks können Sie den Gasverbrauch in Ihrem 2-Personen-Haushalt drastisch senken und somit Gaskosten sparen.

  • Heizen Sie ein bisschen weniger. Jedes Grad Raumtemperatur weniger bedeutet eine Einsparung von 6 Prozent Gas.
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Heizkörper nicht durch Möbel oder Vorhänge verdeckt werden.
  • Bringen Sie Reflexionsfolie hinter den Heizkörpern an, um deren Effizienz zu steigern.
  • Lüften Sie pro Tag mehrmals fünf bis zehn Minuten gründlich durch und schließen Sie die Fenster die übrige Zeit komplett.


    Die beste Möglichkeit, Gaskosten im 2-Personen-Haushalt zu senken, ist aber selbstverständlich, gar nicht erst zu viel für das Gas zu bezahlen. Sind Sie schon längere Zeit beim selben Gasanbieter, zahlen Sie wahrscheinlich zu viel. Die preiswerten Tarife von GMX Gas inklusive attraktiver Prämien schaffen hier einfach und unkompliziert Abhilfe.