Beim Gasanbieter ummelden: So klappt der Umzug

Wer einen Umzug plant, der muss rechtzeitig Vorbereitungen treffen. Dazu gehört es auch, sich um die Energieversorgung in der neuen Wohnung zu kümmern. Manch einer möchte vielleicht im Zuge des Umzugs gleich den Gasanbieter wechseln. Welche Regelungen und Fristen müssen Verbraucher dabei einhalten? Gibt es Sonderregelungen für die Kündigung vor einem Umzug? Welche Schritte sind bei einer An- und Abmeldung von Gas zu berücksichtigen?

Gasanbieter kündigen wegen Umzug: Was ist zu beachten?

Damit die Kündigung bei Ihrem Gasanbieter reibungslos verläuft, sollten Sie im Vorfeld die Kündigungsfrist Ihres bisherigen Vertrags und dessen Restlaufzeit bedenken. Haben Sie die Frist nicht überschritten und beträgt die restliche Vertragslaufzeit maximal sechs Monate, können Sie beispielsweise zum GMX Gas Flex- oder Bonus-Tarif wechseln. Bei einer Restlaufzeit von nur noch drei Monaten steht Ihnen außerdem der GMX Gas Kombi-Tarif zur Verfügung.

Läuft Ihr Vertrag noch länger als ein halbes Jahr, sind Sie zwar noch eine Weile an Ihren aktuellen Anbieter gebunden, aber es ist durchaus lohnenswert, sich später noch einmal über die GMX Gas-Tarife zu informieren. Denn bei den dauerhaft niedrigen Preisen von GMX Gas finden Sie auch zu einem späteren Zeitpunkt noch den richtigen Tarif. Besonders einfach ist der Wechsel vom regionalen Grundversorger zu einem anderen Gasanbieter; dabei steht Ihnen keine Mindestvertragslaufzeit im Weg.

Unabhängig vom neuen Anbieter ist es wichtig, dass Sie den aktuellen Zählerstand bei der Abmeldung einreichen. Mit diesem Wert können Sie überschlagen, wie hoch Ihre Rück- oder Nachzahlungen werden. Den endgültigen Stand erfasst der Anbieter am letzten Tag der Vertragslaufzeit.

Wie funktioniert die Anmeldung beim neuen Gasanbieter?

Möchten Sie sich bei Ihrem Gasanbieter aufgrund eines Umzugs oder anderer Umstände abmelden und bei einem neuen Anbieter anmelden, können Sie dies schnell und einfach von zu Hause aus erledigen. Nutzen Sie dafür einfach den GMX Gas Tarifrechner. Nach der Eingabe Ihrer Postleitzahl und Ihres aktuellen Gasverbrauchs zeigt Ihnen der Rechner die Preise und Vorteile der wählbaren Tarife an.

Kennen Sie Ihren exakten Gasverbrauch nicht, beispielsweise weil Sie vorher mit anderen Brennstoffen (wie Erdöl) geheizt haben, geben Sie im Rechner einfach Ihre Wohnungsgröße an. Der Tarifrechner ermittelt dann anhand der Quadratmeterzahl einen Richtwert für den Gasverbrauch. Haben Sie in der Liste einen passenden Tarif gefunden, brauchen Sie nur noch das Onlineformular mit Ihren Daten auszufüllen und den Antrag absenden. Den Rest erledigt Ihr neuer Anbieter für Sie. Für die Anmeldung müssen Sie Folgendes angeben:

  • Ihren vollständigen Namen
  • Ihr Geburtsdatum,
  • Ihre Lieferadresse
  • den bevorzugten Lieferbeginn
  • den Namen Ihres bisherigen Gasanbieters (bestenfalls inklusive Kundennummer)
  • die Zählernummer Ihres Gaszählers

Haben Sie den Gas-Tarif mit Prämie gebucht, können Sie etwa zwei Wochen nach der Gas-Lieferbestätigung und nach Eingang der ersten Abschlagszahlung mit Ihrer Hardware-Prämie rechnen. Das Gerät erhalten Sie selbstverständlich versandkostenfrei zugeschickt.

Sonderregelungen: Gasanbieter vorzeitig wechseln beim Umzug

Vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit aus einem Gas-Vertrag auszutreten, ist nur dann möglich, wenn Sie vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Einige Anbieter räumen eine solche Sonderkündigung ein, wenn der Verbraucher an einen Wohnort außerhalb des Bezugsgebiets zieht. Oftmals ist dafür ein offizieller Nachweis durch den Verbraucher notwendig.

Solange der neue Wohnort im Einzugsgebiet des bisherigen Anbieters liegt, ist ein vorzeitiger Austritt aus dem Vertrag nahezu unmöglich. Bedenken Sie, dass viele Gasanbieter bei einem Umzug auf die restliche Vertragslaufzeit bestehen. Sollten Sie den Vertrag also zunächst einmal mit in Ihre neue Wohnung nehmen müssen, empfiehlt es sich, trotzdem zeitnah beim Anbieter zu kündigen. Denn sollten Sie dies vergessen, verlängert sich die Vertragslaufzeit um ein weiteres Jahr.

Sollte Ihr Anbieter jedoch eine Gaspreiserhöhung ankündigen, haben Sie in jedem Fall ein Sonderkündigungsrecht. Dabei spielt es keine Rolle, wie lange die restliche Vertragslaufzeit noch ist.

Wichtig: Beim Grundversorger ist kein Sonderkündigungsrecht notwendig. Möchten Sie den Grundtarif des örtlichen Gasanbieters kündigen, gilt eine allgemeine Frist von nur zwei Wochen.

Den Gasanbieter beim Umzug vom Vormieter übernehmen – geht das?

Gasverträge sind in erster Linie personengebunden. Das bedeutet, dass die Übernahme eines Vertrags durch eine andere Person im Allgemeinen nicht möglich ist. Eine eindeutige Absprache mit dem Vormieter ist dennoch hilfreich, um den Übergang reibungslos zu gestalten. Damit Sie einen Vertrag mit dem Anbieter Ihrer Wahl für die neue Wohnung abschließen können, muss Ihr Vormieter zunächst seinen Vertrag kündigen oder zu seiner neuen Adresse mitnehmen. Anderenfalls „blockiert“ der bisherige Gasanbieter die Leitung.

Erst dann haben Sie als Nachmieter freie Tarifwahl. Wie wäre es zum Beispiel mit einem der günstigen GMX Gas-Tarife? Der GMX Gas Flex-Tarif ist jederzeit kündbar, der GMX Gas Bonus-Tarif bietet einen attraktiven Bonus für Neukunden und beim GMX Gas Kombi-Tarif erhalten Sie eine Hardware-Prämie Ihrer Wahl.