Stromverbrauch der Xbox One: So einfach sparen Sie Energie

Über den Stromverbrauch Ihrer Xbox One machen Sie sich beim Spielen vermutlich keine Gedanken. Spätestens beim Blick auf die Jahresrechnung Ihres Stromanbieters fragen Sie sich jedoch vielleicht, ob die Konsole Ihre Energiekosten in die Höhe treibt. Schließlich verbraucht sie im Gaming-Modus bis zu 124 Watt. Ein echter Stromfresser ist der Ruhemodus mit rund 15 Watt. Erfahren Sie in unserem Ratgeber, wie Sie sparen können.

pro Tag
0.0kWh
0.00€/Tag
pro Jahr
0.0kWh
0.00€/Jahr

So hoch ist der Energieverbrauch der Xbox One

Der Stromverbrauch der Xbox One ist nicht immer gleich, sondern schwankt je nach Bedienmodus. Beim aktiven Spielen verbraucht die Konsole natürlich am meisten Strom – bis zu 124 Watt. Je nach Game und Grafikauflösung kann es auch etwas weniger sein. Die Xbox hat aber noch weitere Funktionen wie das Abspielen von Blu-rays sowie eine Internetverbindung zum Herunterladen von Updates. Und selbst im Standby-Modus und im heruntergefahrenen Zustand verbrauchen Spielekonsolen Strom. Wie hoch der Verbrauch Ihrer Xbox One in den jeweiligen Modi ist, zeigt der folgende Überblick:

  • Ausgeschaltet: 0,2 Watt
  • Ruhezustand: 15,3 Watt
  • Menü: 69 Watt
  • Blu-ray-Modus: 78 Watt
  • Gaming-Modus: 124 Watt

Verglichen mit der Playstation 4 ist der Energieverbrauch der Xbox zwar im Spiel um 24 Watt geringer, und auch im Menü- und Blu-ray-Modus wird etwas weniger Strom verbraucht. Im Stand-by benötigt die Konsole mit 15,3 Watt jedoch enorm viel Energie. Zum Vergleich: Bei der Playstation 4 sind es nur bis zu 8,5 Watt. Die Nintendo Switch kommt (wenn Konsole und Joy-Con-Controller komplett aufgeladen sind) mit 0,2 Watt im Stand-by, 7,0 Watt im Menü und 11,0 Watt im Spielbetrieb noch besser weg. Dafür reicht die Grafikleistung der Hybrid-Konsole lange nicht an die von Playstation und Xbox heran.

Strom sparen mit der Xbox One Slim

Wenn Sie den Stromverbrauch der Xbox One für zu hoch halten, sollten Sie sich das Upgrade Xbox One Slim einmal genauer anschauen. Es bietet eine schlankere Version, die ohne Leistungsverluste mit weniger Energie auskommt. Im Gaming-Modus verbraucht sie bis zu 64 Watt, im Stand-by immerhin 10 Watt. Blu-rays können Sie sich in 4K-Qualität ansehen und liegen dabei mit 42 Watt immer noch weit unter dem Verbrauch des Blu-ray-Modus der Xbox One.

Stromkosten der Xbox One berechnen

Sie wissen nun, wie hoch der Verbrauch der Xbox One in den jeweiligen Modi ist. Wie viel Sie das am Jahresende kostet, hängt von Ihrem Strompreis sowie Ihren Nutzungsgewohnheiten ab. Ein gängiger Preis liegt beispielsweise bei 28 Cent pro kWh. Sind Sie Gelegenheitsspieler, der einmal pro Woche ein paar Stunden spielt, im Durchschnitt zum Beispiel 30 Minuten pro Tag, belaufen sich die Stromkosten Ihrer Xbox One auf 2 Cent am Tag beziehungsweise 6,34 Euro im Jahr. Sind Sie jedoch ein Vielspieler und sitzen durchschnittlich drei Stunden am Tag vor der Konsole, kostet das schon 10 Cent am Tag und 38,02 Euro im Jahr. Noch teurer wird es, wenn Sie häufig den Ruhemodus wählen, anstatt die Xbox herunterzufahren. Es lohnt sich in diesem Fall, sich nach Einsparmöglichkeiten umzusehen.

So sparen Sie beim Verbrauch Ihrer Xbox One

Den höchsten Energieverbrauch hat Ihre Xbox One im Gaming-Modus. Hier können Sie kaum sparen, es sein denn, Sie wollen auf Spiele mit hoher Grafikauflösung verzichten. Aber den stromfressenden Ruhemodus können Sie sich vornehmen: Den hohen Verbrauch verursachen Einstellungen wie die im Stand-by aktive Internetverbindung und automatische Updates. Außerdem ist die Sprachsteuerung im Ruhemodus stets ansprechbar, damit Sie die Konsole schnell wieder erwecken können. Alle diese Funktionen schalten Sie aus, indem Sie den Energiesparmodus Ihrer Xbox One aktivieren. Der Stromverbrauch beträgt dann statt 15 nur noch 0,5 Watt.

Mit der Xbox können Sie auch Filme auf Blu-ray ansehen. Haben Sie einen externen Blu-ray-Player, sollten Sie dennoch lieber den benutzen. Er hat einen viel geringeren Stromverbrauch als die Xbox One. Wenn Sie Ihre Spielkonsole für längere Zeit nicht verwenden, fahren Sie sie am besten herunter, so verbraucht sie am wenigsten Energie. Alternativ schaffen Sie sich eine ausschaltbare Steckdosenleiste an – damit sparen Sie Strom auf Knopfdruck.

Xbox-Stromkosten reduzieren mit GMX Strom

Den Verbrauch Ihrer Xbox One können Sie mit wenigen Mitteln reduzieren, indem Sie:

  • den Energiesparmodus im Stand-by aktivieren.
  • Blu-rays mit einem externen Player ansehen.
  • Ihre Xbox bei Nichtgebrauch herunterfahren.
  • eine ausschaltbare Steckdosenleiste verwenden.

Sie wenden diese Optionen bereits an, haben jedoch weiterhin horrende Stromkosten? Dann sind möglicherweise einfach die Preise Ihres Stromanbieters zu hoch. Wechseln Sie kostenlos zu GMX Strom und profitieren Sie von unseren günstigen Preisen und unseren Stromtarifen mit Preisgarantie. Je nach Tarif erhalten Sie als Neukunde zudem beispielsweise eine Hardware-Prämie oder einen Neukundenbonus.